Fragen & Antworten - Online Recherche

Seite 9 von 19, Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 >

Suchen:
Sie können hier zur Zeit einen Suchbegriff angeben, nach dem in allen Beiträgen gesucht wird.
Windows 7 (Frage, erstellt am: 07.05.2010 )
F: Läuft der Flight Planner unter Windows 7?
A: Ja, der Flight Planner läuft unter Windows 7. Die Installations CD sollte allerdings nicht zu alt sein. Sollte das Setup zu alt sein, kontaktieren Sie unseren Support unter support@ifos.de
 
Garmin Aera 500 programmieren (Frage, erstellt am: 20.04.2010 )
F: Kann der Flight Planner Routen an das Garmin Aera 500 übertragen ?
A: Grundsätzlich ja, es ist aber etwas umständlich: leider unterstützt das Aera nicht eine direkte Programmierung via USB Kabel, man kann aber die Routen auf dem Speichermedium des Aera ablegen, Gehen Sie dazu wie folgt vor:

- Öffnen Sie den Batteriedeckel des Geräts, schließen Sie das Gerät an die jetzt zum Vorschein kommende USB Buchse an
- das Garmin Aera meldet sich als zusätzliches Laufwerk am PC an
- öffnen Sie den Ordner "GPX" auf dem neuen Laufwerk, speichern Sie Ihre Routen im GPX-Format aus dem Flight Planner in dieses Verzeichnis ("Route - Route speichern unter - Dateityp GPX")

Danach können Sie diese Routen im Aera laden bzw. verwenden.
 
Überlappung von Anflugkarten in der Moving-Map (Frage, erstellt am: 14.04.2010 )
F: Die sog. Map-in-Map Technik des Flight Planners erlaubt es, Anflug- oder auch sonstige Karten nahtlos und massstabsgetreu in- bzw. aneinander zu fügen. In der Regel führt diese Technik - insbesondere in der Moving-Map Anwendung - genau zu dem Ergebnis, welches Sie beabsichtigen: die Anflugkarten des angeflogenen Platzes erscheinen in der "richtigen" Reihenfolge, wenn Sie sich dem Platz nähern. Leider gibt es in Deutschland eine einzige Stelle, an der das Map-in-Map Verfahren nicht so funktioniert, wie Sie das erwarten würden: im eng benachbarten Luftraum von EDDF Frankurt und EDFE Egelsbach kommt es zu einer potentiell schwierigen Situation: die Anflugblätter EDFE und EDDF überlappen sich (auf mehreren Maßstabs-Ebenen).
A: Lesen Sie unter Überlappungsprobleme bei Anflugkarten über die Ursache des potentiellen Problems und mögliche Lösungsmöglichkeiten.
 
Garmin USB Geräte und Moving Map (Erweiterung, erstellt am: 23.09.2008 )
F: Kann ich ein Garmin USB Gerät als GPS Empfänger für die Moving Map Funktion im flight Planner benutzen?
A: Ja, das ist über eine Zusatzsoftware möglich. Sie benötigen das Programm GPSGate von Franson. GPSGate liest die USB Datenströme aus und wandelt Sie in das benötigte NMEA Datenformat um.

http://franson.com/gpsgate/

Nach der Installation konfigurieren Sie das Tool bitte wie folgt:

Input: Garmin USB
Output: COM 4

Im Flight Planner bitte unter Extras - Optionen - GPS die Schnittstelle COM 4 eintragen.

Moving Map ist nun möglich.
 
Flight Planner auf einem Mac (Erweiterung, erstellt am: 22.07.2008 )
F: Kann ich den Flight Planner auf einem Mac installieren?
A: Um den Flight Planner auf einen Mac installieren zu können, benötigen Sie eine Windows Emulation. Eine reine MacOS Version können wir leider nicht anbieten.
Wir selbst testen und betreiben den Flight Planner auf MacOS mit Hilfe der Software Parallels Desktop

Mit Parallels Desktop stehen Ihnen auf dem Mac alle Funktionen des Flight Planner zur Verfügung, auch Garmin GPS Geräte werden zur Datenübertragung erkannt.

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.parallels.com/de/

Alternativ kann Bootcamp genutzt werden. Durch Bootcamp entseteht eine zusätzliche Windows Startmöglichkeit auf dem MAC.

 


Seite 9 von 19, Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 >